Icaro

ZERTIFIZIERUNGEN

Die neue ICARO ist eine Weiterentwicklung des bereits etablierten Konstruktionskonzeptes des beweglichen Ständers für Horizontal-/Vertikal-5-Achsen-Anwendungen.

Sie verfügt über ein Gestell aus einem einzigen Block, gut dimensioniert, elektrogeschweißt und stabilisiert, dank der neuesten Wärmebehandlungstechnologien, die hohe Festigkeit, Robustheit und Steifigkeit garantieren. Der Ständer führt die Bewegung der X-Achse aus und auf diesem ist die birotative Kopfeinheit montiert, die sowohl die Vertikalbewegung (Z-Achse) als auch die Rotationsbewegungen (A- und B-Achsen) für komplexe Bearbeitungen mit 5 Simultan-Achsen ausführt. Die Bewegung der Y-Achse wird hingegen vom Schlitten ausgeführt, der stirnseitig zu der Kopfeinheit angeordnet ist, auf dem auch der Werkstückträgerdrehtisch montiert ist. Sowohl der Ständer als auch der Schlitten haben eine neu konzipierte thermosymmetrische Struktur, die sorgfältig mit der FEM entwickelt wurde und eine hohe Biegesteifigkeit garantiert, und liegen mittels robusten Führungen mit vorgespannten Rollenumlaufkufen, die dank der minimalsten entwickelten Reibung absolute Präzision und Positionierungsschnelligkeit gewährleisten, auf dem Gestell auf.

Maschine von hoher Zuverlässigkeit, dank der Verwendung von hochwertigen Komponenten und der Anwendung von besonderen konstruktiven Feinheiten, um den Wartungsaufwand auf ein Minimum zu reduzieren.

Dank auch der leistungsstarken Elektrospindel der neuesten Generation ist die neue ICARO ideal für 5-Achsen-Bearbeitungen von Materialien mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften, von den Aluminiumlegierungen über verschiedene Stahlsorten bis hin zu Titan, wobei stets Bearbeitungsschnelligkeit und höchste Perfektion der bearbeiteten Oberflächen garantiert werden.


Informieren Sie sich über die technischen Eigenschaften der Maschine und vergleichen Sie, falls Sie dies wünschen, die Daten unter den verfügbaren Modellen:
Modelle verfügbar:
Längen vergleichen:

 IT5 - 13IT5 - 16
Verfahrbarer Drehtisch
Tischabmessungenᴓ 1.000 mmᴓ 1.200 mm
Maximale Tischbeladung3000 Kg6000 Kg
Maximale stück Durchmesserø 1.450 mmø 2.000 mm
Mindestwinkelteilung'0.001 grad'0.001 grad
Hübe Achsen
Hub X-Achse1250 mm1.600 mm
Hub Y-Achse1350 mm1.600 mm
Hub Z-Achse1200 mm1.300 mm
Eilgänge Achsen X - Y - Z50 m/min50 m/min
Daten Spindel
Drehgeschwindigkeit15000 U/min15000 U/min
Leistung 45 Kw45 Kw
Drehmoment 145 Nm145 Nm
Optionale Spindeln12.000 / 18.000 / 24.000 U/min12.000 / 18.000 / 24.000 U/min
Werkzeugmagazin
Anzahl Positionen (standardmäßig)3030
Max. Anzahl Positionen (Option)150150
Schwenkkopf
Hub A-Achse (horizontale Ausgangsposition)'+/-105 grad'+/-105 grad
Mindestwinkelteilung'0.001 grad'0.001 grad
Verfügbare nummerische Steuerungen
Fanuc 31i-B
Heidenhain iTNC 640
Siemens Sinumerik 840D SL
Verfügbare Werkzeuganschlüsse
HSK 63 / HSK 100
FESTIGKEIT UND STABILITÄT

Thermosymmetrischer, über FEM entwickelter Ständer der neuesten Generation, der für die Kategorie spitzenmäßige Festigkeit und Steifigkeit garantiert.

Kugelumlaufspindeln und Walzführungen großer Abmessungen.

Gestell aus einem elektrogeschweißten und normalgeglühten einzigen Block mit speziellen Verstärkungsrippen.

PRÄZISE UND LEISTUNGSFÄHIG

Die Struktur des Ständers über 45° und der bewegliche Kopf mit doppeltem Halter garantieren optimale Zerspanungskapazitäten und Fertigbearbeitung des Werkstücks.

Hochleistungsfähige Elektrospindeln mit Wasserkühlung und innovativem Sensorsystem zur Überwachung der Wärmeausdehnungen.

Genaue Kinematik für die Bearbeitung mit 5 kontinuierlichen Achsen mit zertifizierten Laser- und Ballbar-Kontrollen an jeder Maschine.

ZUVERLÄSSIG UND PERSONALISIERBAR

Während der Werkzeugbestückung und Werkstückspannung sehr einfach und schnell zu bedienen, verfügbar auch mit Palettenwechselvorrichtung zur Werkzeugbestückung in verdeckter Zeit.

Hohe Zuverlässigkeit auf Dauer, dank einer hinsichtlich eines jeden Details bedachten Konstruktion und der Verwendung von äußerst hochwertigen Komponenten.

Verfügbarkeit einer Vielzahl von Konfigurationen und Optionen für eine „maßgeschneiderte“ Maschinenzusammenstellung.

Studien von Lösungen mit speziellen Maschinenkonfigurationen oder Automationssystemen, um spezifische Produktionsprobleme zu lösen.